Teebaumöl gegen Pickel

Mit Teebaumöl wirksam Pickel behandeln

Viele Jugendliche leiden unter Akne und Pickeln. Doch sie sind nicht die Einzigen, die damit zu kämpfen haben, auch Erwachsene bekommen häufiger Probleme mit Hautunreinheiten. Es reicht leider nicht immer aus, penibel auf seine Hygiene zu achten oder die Haut mehr zu reinigen. Manchmal sind es spezielle Mittel, die man benötigt, um die Pflege zu unterstützten. Viele Betroffene können bestätigen, dass Teebaumöl ein durchaus gutes Hilfsmittel ist. Man sollte jedoch wissen, wie genau das Öl angewendet wird.

Die grundlegende Pflege

  • Einige Mitesser und Pickel sind nicht gleich Akne. Besonders Jugendliche haben mit dem Problem der unreinen Haut zu kämpfen. Die Ursache dafür ist meist der unausgeglichene Hormonspiegel während der Pubertät. Gegen diese Art der unreinen Haut lässt sich etwas unternehmen. Allerdings sollte man eine schwere Akne unbedingt von einem Fachmann betrachten lassen. Leidet man also unter besonders starker Akne, sollte man den Hautarzt aufsuchen.
  • Unreine Haut muss besonders aufmerksam gepflegt werden. Ein Wundermittel wie Teebaumöl wird alleine wahrscheinlich nicht ausreichen, um einen länger anhaltenden Erfolg zu garantieren. Jedoch kann Teebaumöl bei der täglichen Pflege gegen die Akne eingesetzt werden.
  • Sehr wichtig dabei ist, dass man die Haut sowohl morgens als auch abends gründlich reinigt. Den zugehörigen Waschlappen sollte man täglich wechseln oder einen Einwegwaschlappen verwenden, wie er häufig Anwendung bei der Babypflege findet. Bei auffällig fettiger Haut kann man auch Reinigungsmilch nehmen. Einmal in der Woche sollte man eine Reinigungsmaske auflegen.
  • Es hängt vom eigenen Hauttyp ab, welche Creme morgens und welche abends aufgetragen werden sollte. Um nichts falsch zu machen, sollte man sich unbedingt beraten lassen.

Wissenswertes über Teebaumöl
Wenn Pickel sowie Entzündungsherde bereits bestehen, kann das Teebaumöl hilfreich sein. Dieses ist nämlich ein sehr mild und ätherisch und kann ohne Weiteres in Kontakt mit der Haut kommen. Jedoch gibt es wenige Menschen, die tatsächlich allergisch auf dieses Öl reagieren. Darum sollte zunächst getestet werden, ob eine Unverträglichkeit besteht. Man sollte versuchen das Teebaumöl in seine tägliche Pflege des Gesichts zu integrieren. Man kann beispielsweise einige Tropfen davon in das Waschwasser geben. Auch vermischt mit Badewasser tut es gut. Auf diese Weise kann man den ebenfalls von der Akne betroffenen Rücken erreichen.

[product_category category=”teebaumoel-gegen-pickl” per_page=”112″ columns=”4″ orderby=”default” order=”ASC” operator=”IN”]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen